Cookie-EinstellungenCookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Hier finden Sie unseren Datenschutz.
Vorverkausstellen

Kitt Geschichte

Die ersten Jahre

Dem karnevalistischen Treiben, dass sich von Jahr zu Jahr steigender Beliebtheit erfreute, wollten im Revolutionsjahr 1848 Rebellen aus Ahsen ein Ende bereiten und zogen somit nach Olfen, um den Karneval zu stören.

Die Olfener Traditionsgetreuen jedoch verdroschen bei Resemann den Ahsenern derartig das Fell, dass ihnen die Lust zu weiteren Unternehmungen verging. In der Fastnachtszeitung von 1849 stand: "Und der alte Stehmann mit dem Tun-Staken in der Hand, schlug aus die Öhsche Stichelband"

Aus den Jahren 1863 bis 1886 sind keine genauen Unterlagen über den Karneval in Olfen mehr aufzufinden.

Ein trauriger Zwischenfall ereignete sich 1892

Der Prinz (Giesler) stürzte bei einem plötzlichen Anziehen der Pferde so unglücklich vom Prinzenwagen, dass er sofort den Tod fand. Alle Festlichkeiten wurden daraufhin abgebrochen.

In den folgenden Jahren entwickelte sich unser Karneval zu immer größerer Blüte

In diesen Jahren machte sich besonders „Henne“ Stehmann verdient, in närrischer Gemeinschaft mit den Gebrüdern Wilms, Bußmann, Witte, Hatebur und Auverkamp.