Ablehnen OK Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Hier finden Sie unseren Datenschutz.
Vorverkausstellen

Karneval in Olfen seit 1834

239
Aufrufe

Kategorie

Monate

11
02.2019

Elferrat erklärt De Paot zum Ratslokal

Nun zeigt der Elferrat, wo er sich zuhause fühlt

Am Samstag, den 9. Februar war es soweit, dass der Elferrat - für alle sichtbar - sein Elferratslokal „De Paot“ offiziell macht.
Dies zeigt das große Schild, das mit viel Geschick über dem Eingang aufgehängt wurde. 

Gesucht und gefunden haben sich Alexander Heitkamp, Matthias Schöler, Georg Lackmann, Michael Schrader, Andreas Eickholt, Marco Seidel, Andreas Finzsch, Jan Stember, Michael Schrader, Ralf Wozniak, Christian Töpper und Markus Karmann. Die Freunde des Prinzen und des Johanns sind ein bunt gemischter Haufen, der aber schon mehrfach positiv aufgefallen ist. 

„Wir feiern gerne und gewinnen auch noch neue Freunde dabei“, erzählt Alexander Heitkamp.

Warum denn der Elferrat dieses Mal aus 12 Leuten, besteht erklärt Zeremonienmeister Markus Karmann. „Wir sind alle auch beruflich sehr engagiert und da kommt es öfter mal vor, dass mal der eine oder andere nicht kann. So wie heute. Aber Karneval sind dann alle da“, verspricht er gutgelaunt.

Das Wirtepaar Franz Frye und seine Silke freuen sich, den lustigen „Elf“ ein Zuhause geben zu können.

ZM Markus Karmann schätzt die Erfahrung des Wirtepaares: „Auch wenn ich letztes Jahr als Johann eine Menge Erfahrung sammeln konnte bin ich immer froh, wenn Silke und Franz mich an Dinge erinnern, die den Elferrat betreffen“, verrät er verschmitzt.

Der Elferrat hat ein strammes Programm, denn neben den Besuchen, bei denen das Dreigestirn begleitet wird, stehen auch noch Besuche bei ca.150 Olfener Geschäftsleuten und Privathaushalten an. Dabei werden Spenden gesammelt und die begehrte Eintrittskarte fürs Festzelt an den tollen Tagen mitgebracht.
„Wir hoffen trotzdem, dass sich noch mehr melden, die von uns besucht werden möchten. Wir machen das gerne“ betonte der ZM. (Markus Karmann)

 

 

Verfasser:

Markus Karmann

Stellv. Schriftführer