OK Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Hier finden Sie unseren Datenschutz.
Vorverkausstellen

Karneval in Olfen seit 1834

1279
Aufrufe

Kategorie

Monate

05
03.2019

Nelkendienstagszug 2019

Was hatten wir für ein Glück! Nach Sturm und Regen am Rosenmontag schien für unseren Umzug am Dienstag, den 5. März die Sonne.  Rund 50 Fußgruppen und 29 Wagenbauer bildeten an diesem Tag einen bunten, närrischen Lindwurm durch Olfen.  Unser Prinz Norbert I. behielt somit Recht: Ein Königswetter! Während Prinz und Johann Konny in ihren bewährten schicken Ornaten jeden anderen Mann ausstachen, waren es die Elfies, die immer wieder bewundernde Blicke auf sich lockten. Mit ihren weiten Reifröcken, den schimmernden Jacken und ihren Altrosafarbenen Perücken sahen sie alle wie kleine Königinnen aus. "Nur die Jacke ist gekauft. Röcke und Kopfbedeckung haben wir selber gemacht", verriet Johanniterin Claudia Sieradzon. Viele Stunden hätten sie und ihre Damen an der Vollendung der Kostüme gesessen. Dabei waren es ja nicht die einzigen. Schon bei Prinzen- und Rosenmontagsball zeigten sie, wie kreativ alle Damen sind. Beim Prinzenball traten sie als Frau und Mann je zur Hälfte auf und beim Rosenmontagsball waren sie alle grüne Froschköniginnen. Die Kreativität machte auch bei den Fußgruppen nicht Halt.  Ob als 1000-und-1-Nacht-Traum in Gold und Lila, als Bienen und Imker, als Rollermädchen, als Panzerknacker oder in leuchtendem Gelb als Bibo von der Sesamstraße machten die Gruppen mit. Kinder, Jugendliche und Erwachsene beteiligten sich im Umzug und verteilten reichlich Bonbons und andere Süßigkeiten. Unsere Kittmitglieder waren jedoch immer gut zu erkennen. Ihre roten Jacken waren überall zu sehen. Sie sicherten einzelne Wagen oder waren im Hintergrund tätig. Etwa zehn Musikgruppen spielten zur Freude der Zuschauer und Umzugsteilnehmer immer wieder Lieder zum Mitsingen und Marschieren. 

Bevor der Zug um 14.11 Uhr startete lockte eine leckere Erbsensuppe auf den Markt. Die Kittköche hatten wieder einen schmackhaften Eintopf gekocht, der vielen schmeckte. Hierzu durfte das erste Bier nicht fehlen. So gestärkt, konnte der Umzug starten. In der Pause packten die Teilnehmer ihren Proviant aus und teilten brüderlich mit den Musikgruppen, die keine Wegzehrung dabei hatten. Nach rund drei Stunden löste sich der Umzug mit der Narrenparade auf der Geest auf. Die Gruppen reihten sich am Straßenrand auf und ließen die nachfolgenden Waren passieren. Noch ein letztes Mal wurde in dem großen Zelt Party gemacht, bevor die Karnevalskostüme endgültig abgelegt wurden. 

Hier gehts zur Bildergalerie Nelkendienstagszug 2019

Verfasser:

Antje Pflips

2. Pressewartin