OK Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Hier finden Sie unseren Datenschutz.
Vorverkausstellen

Karneval in Olfen seit 1834

815
Aufrufe

Kategorie

Monate

06
03.2019

Bacchus-Beerdigung

Kein Karneval in Olfen ohne Bacchus-Beerdigung! Der Mittwoch nach Nelkendienstag ist für die Karnevalisten in Olfen ein großer Tag zum Trauern. Bis auf den Prinzen: "Das war ein Saukerl", schimpfte er auf den Bacchus, der in den letzten Zügen lag. Auf einer Leiter geknotet,  bekam er von Zeremonienmeister Markus Karmann die letzte Ölung. Dreigestirn, Elferrat und Kittfreunde wollten es nicht wahrhaben und schleppten unter großem Geheul den alten Zechkumpanen zum Doktor an der Bilholtstraße. "Vielleicht ist noch Leben drin", fragte bange Karmann. Dr. Helga Reinhold untersuchte den Bacchus, konnte aber keine Lebenszeichen mehr feststellen. Auch eine Spritze half nichts. "Da ist nichts mehr zu machen", meinte sie. Ein Flasche Korn sollte die Trauer daher mildern. Aber die Trauergemeinde wollte noch eine zweite Meinung einholen. Vielleicht lag es an den schlechten Zähnen? Bacchus wurde weiter zu Dr. Andrea Melchheier getragen. Sie zog sogar noch einen Zahn - doch hoffnungslos. Dafür gab es für die Gäste Häppchen, Getränke und Likör, was auch gut schmeckte. So gestärkt, war das Ende des Bacchus beschlossen. Hinterm Zelt wurde er unter Geheul und mit einer langen Litanei unsinniger Worte verbrannt. Das war's. Schnell verflüchtigten sich die Teilnehmer in alle Himmelsrichtungen, auf dass sie mit diesem peinlichen Vorfall nicht mehr in Verbindung gebracht werden. 

Verfasser:

Antje Pflips

2. Pressewartin