Cookie-EinstellungenCookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Hier finden Sie unseren Datenschutz.
Vorverkausstellen

Session Blog - Kitt Olfen

5620
Aufrufe

Kategorie

Monate

17
02.2017

VKK Vinnum

VINNUM. „Der Besuch beim VKK ist der Höhepunkt in der Session“, verkündete selbstbewusst Christoph Beckmann. Der Präsident des Vinnumer-Karneval-Komitees begrüßte am Freitag das „schönste Dreigestirn“ mit Prinz Ansgar I., Johann Klaus Düllmann und Funkenmariechen Laura Sendermann im Vereinsheim von Westfalia Vinnum. Obwohl die Krankheitswelle einige Vinnumer Karnevalisten außer Gefecht setzte, waren die verbliebenen, wackeren Narren hinter dem Kanal umso fröhlicher und ausgelassener. Theo Brömmelkamp, der vor einer Woche noch schlecht drauf war, blühte wieder auf. Er deutete an, dass er im nächsten Jahr wieder bei der Prunksitzung auftreten werde.

Orden als Flaschenöffner

Traditionell gibt es bei dieser Gelegenheit für das Dreigestirn auch den neuesten VKK-Orden. Mit dem diesjährigen Motto „Narren außer Rand und Band, so feiert der VKK am Lippestrand“ ist auch wieder an die flüssige Versorgung der Ordensträger gedacht. Im Orden ist ein Flaschenöffner integriert, der jederzeit zum Einsatz kommen kann. „Unser Enno aus der Kreativabteilung hat sich da was wirklich Gutes einfallen lassen“, lobte Beckmann das VKK-Elferratsmitglied Enno Fägenstädt. Dafür erhielt er vom VKK-Präsidenten eine besondere Ehrung. Fägenstädt, der für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, kümmert sich um die Gestaltung der Orden. „Der ist schon seit Anfang Januar dabei, Konfetti für Karneval zu stanzen“, erzählte Beckmann. Das mit dem Flaschenöffner sei aber gar nicht so neu, räumte Fägenstädt ein.

Praktische Umgestaltung

Im letzten Jahr gab es einen Orden mit einem Flaschenöffner auf der linken Seite. „Der lag aber nicht so gut in der Hand. Deswegen ist der Öffner jetzt auf der rechten Seite“, so Fägenstädt. Auf die Ordensverleihung freut sich besonders Ludger Wendel. Er darf stets dem Funkenmariechen den Orden übergeben. Das lässt er sich nicht nehmen und auch der VKK-Präsident kann an dieser Rangfolge nichts ändern. Der nimmt es mit Humor. Schließlich darf er dem Prinzen den Orden verleihen. Prinz Ansgar I. war begeistert vom Empfang und verkündete, dass er sich schon sehr auf die Prunksitzung des VKK freuen würde. In diesem Jahr begrüßte das VKK ebenfalls das kleine Funkenmariechen Lisa Lohmann. Sie war mit den Eltern mitgekommen, weil diese noch Karten für die Prunksitzung abholten. Der Verkauf wird seit einiger Zeit mit dem Besuch des Dreigestirns zusammengelegt. aps

Fotostrecke: So lustig feierten die Karnevalisten

Quelle: Ruhr Nachrichten

Verfasser:

Antje Pflips

2. Pressewartin