Cookie-EinstellungenCookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Hier finden Sie unseren Datenschutz.

Geschichte der Prinzen-Garde

1962 - Standartenträger

Das sich auch immer wieder einzelne Gardisten etwas Neues einfallen ließen, zeigte sich Karneval 1962.

Die Garde war angetreten, um den Prinzen abzuholen, jedoch sowohl die Standarte als auch der Standartenträger fehlten. Schließlich marschierte man ohne Standarte los, doch die Gardisten waren ziemlich verärgert, denn so etwas war noch nicht vorgekommen. Als man dann vor dem Hause des Prinzen stand, preschte plötzlich ein Reiter in weißer Kürassieruniform über das freie Feld, und in der Hand trug er stolz die Standarte. Der Reiter war kein anderer als Standartenträger Franz-Josef Kampmann, der sich diesen Gag ausgedacht hatte.