Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Hier finden Sie unseren Datenschutz.
Parkhotel Luise - Bad Herrenalb

Prinzengarde Olfen

Wette verloren - Gardisten spenden zum Jubiläum Blut

Der Prinz gewinnt die Wette. Die Gardisten spenden Blut. Hoch her ging es wieder auf dem Gardeabend am 2. Februar in der Ratsschänke. Wieder hatten die Gardisten ein tolles Programm zusammengestellt. Doch die Hoffnung auf einen Sieg bei der Prinzenwette mussten sie aufgeben. Bravourös lösten Prinz Norbert I., Johann Konny und der Elferrat die Aufgabe. Sie mussten innerhalb von 45 Minuten das Musikcorps heranschaffen, das auf dem Marktplatz das Stück „Cordula Grün“ spielte. Außerdem sollten mindestens fünf Personen grüne Kostüme tragen. Beim Verkleiden fielen besonders Prinz, Johann und Zeremonienmeister Markus auf. Sie fühlten sich in Minidirndln, grünen Strumpfhosen und grüner Perücke sichtlich wohl. Wie sie so schnell an die grünen Kostüme kamen? „Wir haben doch unsere Candys“, erklärte Johann Konny. Der Wetteinsatz der Prinzengarde lautete: „Schafft der Prinz die Wette nicht, werden wir in großer Anzahl, auch gemeinsam mit dem Kitt, am 24. März zur Blutspende gehen“. Der Termin ist gut gewählt, da er in die Fastenzeit fällt und das Gardistenblut so wieder „geklärt“ sei, bemerkte Mario Krämer, Kommandeur. Spiele, Vorträge und Ordensvergaben sorgten für einen kurzweiligen Abend. Der Kittvorstand Matthias Kortenbusch und Michael Hampel gratulierten zum 70-jährigen Bestehen mit einer Urkunde. Was keiner bisher wusste, kam nun ans Licht: Karsten Lau war es, der der Ideengeber für die Damensitzungen war. Dafür gab es für ihn, neben einem Orden für langjährige Mitgliedschaft, noch eine besondere Anerkennung. Die Damensitzung ist seit Jahren ein Magnet für alle Frauen im Umkreis und stets ausverkauft. Antje Pflips (Abtl. Presse).