Cookie-EinstellungenCookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Hier finden Sie unseren Datenschutz.

Geschichte

1978

1978 übernahm Heinrich Leufke die Führung der Truppe und sorgte dafür, dass die Plakettenverkäufer ihre blauen Kittel bekamen. Somit war auch der heutige Name „Blaue Jungs“ gegeben.

Als sich 1979 erstmals zwei Frauen der Truppe anschlossen, waren auch die „Blauen Diärns“ mit dabei. Unter der Leitung von Heinrich Leufke wurden die „Blauen Jungs & Diärns“ eine harmonische Gemeinschaft, die nicht nur an Karneval zu feiern verstehen, sondern auch durch jährliche Fahrradausflüge mit Kind und Kegel, Herbstfeste und alle zwei Jahre eine Tagesreise  unternimmt.